Braille-Beschriftungen

Braille-Beschriftung auf Medikamentenverpackungen
In der EU und in der Schweiz ist die Braille-Beschriftung der meisten Medikamentenverpackungen gesetzlich vorgeschrieben. Eine gute Übersicht zur Entstehung der ISO Norm für Braille-Beschriftung auf Medikamentenverpackungen findet sich auf der Website der Schweizerischen Normen-Vereinigung (SNV).
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von PharmaBraille.

In der Schweiz bietet die SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte das Setzen von Produktbezeichnungen in Brailleschrift an. Die Leistungen beinhalten das Setzen der Bezeichnung unterhalb der Schwarzschrift in Brailleschrift nach Systematik, Abspeichern in pdf-Datei und Rücksendung per E-Mail oder bei grossen Mengen auf CD. Die pdf-Datei enthält die Brailleschriftdarstellung in den Standardabmessungen „Marburger Mitteldruck“. Für sämtliche Sprachen wird Basisschrift (Brailleschrift ungekürzt) verwendet.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an medienverlag@sbs.ch.


Braille-Beschriftungen im öffentlichen Raum
Ein Auszug aus einem informativen Artikel zur SIA 500 „Hindernisfreie Bauten“ von „Hindernisfreie Architektur – Die Schweizer Fachstelle“:
Die Norm SIA 500 verlangt an gewissen Orten die Kennzeichnung mit Reliefschriften und/oder mit ertastbaren Piktogrammen. Die Norm verlangt keine Beschriftungen in Braille. Werden Beschriftungen spezifisch als Orientierungshilfe für Menschen mit Sehbehinderung eingesetzt, z.B. Gleisbezeichnung am Handlauf oder Informationen zur Stockwerknutzung in Aufzügen, ist die Ergänzung mit Braillschrift sinnvoll und empfehlenswert. Für längere Texte, z.B. auf Informationstafeln und Reliefplänen sind Reliefschriften nicht geeignet. Die Bezeichnungen sind dort vorzugsweise in Brailleschrift anzubringen.
In dem Artikel ist unter anderem auch eine Auflistung von Herstellern und Bezugsquellen für Reliefschriften und Braille-Beschriftungen enthalten.

Zuständige Person
Manfred Muchenberger, SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte, medienverlag@sbs.ch, 043 333 32 32

29.3.2019

 

Dossiers

In diesem Bereich gibt es z.Z. noch keine Dossiers.

Suchen